Persönlicher Status und Werkzeuge

Sprachwahl

Die Lehre des Fachgebiets Obstbau richtet sich schwerpunktmäßig an Studierende des:

Darüber hinaus dient das Lehrangebot aber auch Studierenden der Ernährungswissenschaften, des Masterstudiengangs „Agrarwissenschaften“ und des Lehramtes an Berufschulen.

Dabei werden Grundlagen zur Physiologie der Obstgehölze und Obstzüchtung sowie der Biotechnologie der Pflanzenvermehrung vermittelt. Die Physiologie der Obstgehölze umfasst die Teilbereiche Resistenzphysiologie, Ökophysiologie, Wachstumsphysiologie, Physiologie der Fruchtbildung, Ertragsphysiologie und der Nacherntephysiologie.
Ein weiterer Schwerpunkt der Lehre ist die Bedeutung der bioaktiven Substanzen für die Pflanze und deren Beeinflussung durch kulturtechnische Verfahren und Umwelteinflüsse.

Neben den Vorlesungen sollen die Studierenden durch Seminare und Laborübungen zur anwendungsbezogenen Grundlagenforschung qualifiziert werden.

Vorlesungen und Seminare: 

  • Allgemeiner Obstbau
  • Analysis of bioactive compounds in fruits and vegetables
  • Biotechnologie in der Pflanzenvermehrung
  • Biotechnology in horticulture
  • Crop Physiology: Growth and development of plants
  • Crop Quality
  • Crop Biotechnology
  • Control and optimization of secondary plant metabolites
  • Gartenbauliche Pflanzenzüchtung
  • Histology and Histochemistry
  • Methods in woody plant pathology
  • Nacherntephysiologie
  • Physiologische und kulturtechnische Grundlagen des Weinbaus
  • Produktionsphysiologie
  • Secondary Metabolites and Human Health
  • Wachstumsphysiologie der Obstgehölze und Ertragsbildung

Detaillierte Angaben zu den Veranstaltungen können im TUMonline
eingesehen werden.