>>zurück

 


Aufklärung von Abwehrreaktionen ausgewählter Kulturpflanzen


Projektbeschreibung und Ziele:

Die Induzierbarkeit der Biosynthese von Phenylpropanoiden und Flavonoiden, die an pflanz­lichen Abwehrmechanismen beteiligt sind, hängt ab von der Verfügbarkeit der Substrate aus dem Primärstoffwechsel (Zucker, Phenylalanin) und von der Induktion/Aktivität von Schlüs­sel­enzymen des Phenylpropanoid- und Flavonoidstoffwechsels, die über heterologe Genexpression zu charakterisieren und auf Substratspezifität und Induzierbar­keit zu prüfen sind. Unter Labor- und Praxisbedingungen (Simu­­lation wechselnder Umwelt­bedingungen, Stickstoff-Versorgung) sind Gen- bzw. Enzymaktivitäten zu bestimmen und mit Substratver­fügbarkeit und End­produkt­­akkumula­tion über Analysen der Primär- und Sekundär­metaboliten zu vergleichen. Als Induktoren sollen Myco-Sin® und Prohexadion-Ca® (Regalis®) an wichtigen Kulturpflanzen eingesetzt werden: Apfel, Birne, Weinrebe, Rose, Erdbeere, Kartoffel, Gerste. Ziel ist die Abwehr folgender Krankheiten: Feuerbrand und Schorf an Apfel und Birne, Botrytis und Penicillium an Weinrebe und Erdbeere, Sternrußtau an Rosen und Kraut- und Knollenfäule an Kartoffel.


 Drucken